Domaine de Chevalier - 2011

Graves - Grand cru classé de Graves ROUGE

Fr. 51.84 (Fr. 48.00 zzgl. MWST)
75 cl (12er-Holzkiste)
x12
Bewertung
(Parker : 94/100)
Rating
2 Bewertung(en)
Klassifikation
Grand cru classé de Graves ROUGE
Rebsorte(n)
65% Cabernet-Sauvignon, 30% Merlot, 3% Cabernet-Franc, 2% Petit-Verdot
Alkohol
13.5°
Herkunft
Frankreich - Bordeaux
Typ
Rotwein
Produzent
Domaine de Chevalier
Trinkreife
2014-2034
Auch erhältlich in 2013 , 2016

Kurzes Video mit Rémi Edange von Domaine de Chevalier (gefilmt während der Gazzar-Degustation in Lausanne).


Die Domaine de Chevalier liegt inmitten eines Waldes in der Herkunftsbezeichnung Pessac-Léognan, südlich von der Stadt Bordeaux. Das Weinbaugebiet dieses Crus classé in rot und weiss erstreckt sich über 37 Hektaren für die roten und über 5 Hektaren für die weissen Reben. Der Rebsortenbestand setzt sich für die roten aus 65 % Cabernet-Sauvignon, 30 % Merlot, 3 % Cabernet-Franc und 2 % Petit-Verdot, für die weissen aus 70 % Sauvignon und 30 % Sémillon zusammen.

Die Qualität der Weissweine von der Domaine de Chevalier hat diejenige der roten lange Zeit in den Schatten gestellt. Nach mehreren Besitzern hat der aktuelle, Olivier Bernard, an die Dienste des oenologen Stéphane Derenencourt appelliert, welcher die Qualität der roten Weine noch verbessern konnte, die nun geschmeidiger und lebenssaftiger sind.

Kundenmeinungen
Kundenmeinung von Yves Beck (25.05.17)
Rating
Domaine de Chevalier 2016
Purpur mit Violettschimmer. Vielschichtiges und intensives Bouquet mit roten Beeren, Granatäpfeln und Johannisbeeren. Kompakter und charmanter Auftakt. Der Körper ist cremig und widerspiegelt die olfaktorischen Eigenschaften bestens. Saftiger und dichter Charakter mit elegantem und sehr feinem Tannin, das über die notwendige Dichte, um mit der Struktur klar zu kommen, verfügt. Die letztere trägt die Frucht ideal, bis zum Abgang. Ein sehr großer Wein mit langer Zukunft. 2023–2046 95–97/100
www.yvesbeck.wein
Kundenmeinung von Yves Beck (25.04.17)
Rating
Domaine de Chevalier 2016
Pourpre violacé. Nez complexe, intense, marqué par des fruits rouges et par son élevage. Notes de grenadine et de groseille. Attaque friande, compacte. Le corps a du gras et une belle réflexion des caractéristiques olfactives. Vin juteux, dense, révélant des tannins élégants, aux grains très fins. Ils ont la matière pour gérer la structure. Cette dernière porte idéalement le fruit jusqu’en fin de bouche. Un très grand vin voué à un bel avenir. 2023–2046 95–97/100
www.yvesbeck.vin
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *