Pouilly-Fumé

Frankreich

Die Appellation Pouilly-Fumé wurde 1937 klassifiziert und umfasst 1237 Hektar Weinberge in zentraler Lage im Loire-Tal, in Nièvre, gegenüber der Appellation Sancerre. Die Böden sind hauptsächlich aus Kalkstein, es gibt jedoch auch jede Menge Feuerstein, was den Pouilly-Fumé-Weinen ihren sehr ausgeprägten Geschmack gibt. Die Rebsorte ist Sauvignon Blanc, auch bekannt als Blanc fumé von Pouilly. Aber warum sagt man eigentlich" geräuchert"? 


Es gibt zwei Erklärungen. Die Erste stammt von der Traubensorte. Die Traube Sauvignon Blanc bildet kleine, eiförmige Körner und sie ist, wenn sie reif ist, mit einer grauen, rauchigen Farbe bedeckt. Die andere Erklärung ist die der berühmten Duft- oder Aromastoff des Feuersteins, welcher bei Reibung zweier Kieselsteine entsteht und den man in den besten Weinen von Pouilly-Fumé findet.


Spitzenreiter in Pouilly-Fumé ist zweifellos die Domaine Didier Dagueneau, der die edelsten Weine dieser Appellation hervorbringt. Komplexe, mineralische Weine mit langem Abgang und wunderschönem Reifepotential. Dagueneau war auch der Pionier, welcher die Lagerung in Eichenfässern in Form von Zigarren eingeführt hat. Diese Methode gab seinen Weinen mehr Struktur und Komplexität.

Es stehen keine Produkte entsprechend der Auswahl bereit.

Unsere Empfehlungen
  • Château Montlandrie - 2011
    Bordeaux - Castillon Côtes de Bordeaux - Château l'Eglise-Clinet - (Parker : 90/100 "Révélation du millésime")

    Fr. 24.84

    Fr. 23.76 (Fr. 22.00 zzgl. MWST)

  • Le Volte IGT - 2012
    Toscana - Tenuta dell'Ornellaia
    Fr. 20.52 (Fr. 19.00 zzgl. MWST)