Aktuell

Das Château Canon ist ein 1er Grand Cru Classé mit einer idealen Lage auf dem Plateau von St-Emilion. Es gehört zu CHANEL, welche auch Eigentümerin von Château Rauzan-Ségla, 2ème Grand Cru Classé im Margaux sind.

Im Jahr 2011 hat die Familie die Weingüter Château Matras und La Chapelle de Mazerat gekauft. Der gesamte Rebbestand dieser Güter, ergänzt durch junge Reben von Château Canon, ergibt das Traubengut für diesen Zweitwein. Vinifiziert wird dieser an einem gemeinsamen Ort: La Chapelle de Mazerat  (die Kapelle Mazerat).

Diese Kapelle wurde, ganz im Interesse der Erhaltung des kulturellen Erbes, von lokalen Handwerkern komplett renoviert. So lebt der Geist dieser Kapelle aus dem 12. Jahrhundert wieder auf. Die eindrückliche Eichenbalken-Konstruktion des Weinkellers ist über 200 Jahre alt und durch ein verziertes Fenster, dessen zentrales Element eine Kamelie ist, fällt ein weiches Licht in den Degustations-Raum; fast schon wie das Auge von Coco Chanel. Das magischste an diesem Ort ist allerdings der Barrique-Keller welcher im Chor der Kapelle liegt und so quasi den Wein auf den Altar hievt und zu einem fast schon religiösen Element macht. Als logische Schlussfolgerung daraus wurde Clos Canon nun in Croix Canon (das Kreuz von Canon) umbenannt.

Croix Canon

"ZUM ENDE EIN BORDEAUX‐TIPP" : ein Artikel von Alain Kunz in dem Blick über den roten Wein Château Peyredon Lagravette aus Bordeaux: "Daniel Gazzar ist einer der ausgewiesensten Bordeaux‐Händler der Schweiz. Er gräbt auch immer wieder kleine, völlig unbekannte Châteaux aus, von denen er rund 42 Flaschen verkaufen müsste, um zum Beispiel den Umsatz einer einzigen Flasche Château Margaux zu erreichen. Solch ein Beispiel haben wir degustiert. Und stellen fest: Gute Nase, Monsieur Gazzar!".
Peyredon Lagravette
"Wer denkt, in Sizilien entstehen nur fruchtbetonte, bestenfalls mit angenehmer Würze unterstützte Nero d'Avola Weine liegt falsch." 
Ein Eingang zum Blog vvwine von Adrian van Velsen über unsere Etna Rosso "Santo Spirito" von Tenuta Terre Nere.
terre nere etna

“ Bordeaux ist teuer. NEIN. Denn Bordeaux kann auch günstig sein - im sorgfältig ausgesuchten Long-tail auf jeden Fall.“

Ein Eingang zum Blog vvwine von Adrian van Velsen über unsere Château Respide-Médeville 2009 und Château Peyredon Lagravette 2011.

Die jährlich stattfindende Verkostung der Bordeaux-Fassmuster 2013 findet dieses Jahr in Zürich statt. Reservieren Sie sich das Datum in Ihrer Agenda: DONNERSTAG 15. Mai, 2014!

Auch in diesem Jahr, haben Sie die Möglichkeit, die Eigentümer von vielen renommierten Weingütern wie Châteaux Beychevelle, Branaire-Ducru, Canon, Figeac, Giscours, Haut-Bailly, Lagrange, Lascombes, Léoville-BartonLéoville-Poyferré, Pape-Clément, Pavie-Macquin, Pichon Longueville Comtesse de Lalande, Rauzan-Ségla, und Smith-Haut-Lafitte etc. etc. persönlich kennenzulernen. Genaue Informationen zum Anlass folgen…

Wir hoffen, Sie an diesem einzigartigen Treffen begrüssen zu dürfen.

Daniel Gazzar

Beste Wünsche !

| Firma | 17.12.13 14:47

Das ganze Team der Gazzar-Weine schliesst sich mir an, um Ihnen frohe Festtage und ein ausgezeichnetes 2014 zu wünschen. Sie sind immer zahlreicher, Tag für Tag, uns nicht nur auf unserem Website zu besuchen, sondern vor allem uns zu vertrauen.

Wir freuen uns, Sie auch im 2014 wieder vorzufinden. So soll Ihnen dieses Neue Jahr Glück und Geselligkeit mit einem guten Wein bringen !

Daniel Gazzar

"Der Tipp dazu" : ein Artikel von Alain Kunz in dem Blick über den roten Wein aus Etna, Tenuta Terre Nere : "Burgund des Mittelmeers (...) Ein hoch spannender Wein. Out of the common ‐ und das  macht Spass".
terre nere